Freitag, August 19, 2005

Marvel Team-Up #6 (Vol. 3)


Titel: Golden Child Part 6
Autor: Robert Kirkman
Zeichner: Scott Kolins
Inker: Scott Kolins
Kolorierung: Studio F
Lettering: Cory Petit
Cover: Scott Kolins
Redaktion: Tom Brevoort
Erscheinungsdatum: 05/2005
Deutsche Fassung: -
Übersetzung: -



Charaktere:
Spider-Man, Cardiac, X-23, Sunfire, Captain America, Black Widow, Reed Richards, Dr. Strange, Tony Stark, Paul, Titannus, Nick Fury

Handlung:
Nachdem Spider-Man und X-23 vom falschen Tony Stark angegriffen wurden, klären sie erst einmal das Missverständnis zwischen ihnen. Dann kämpfen sie gemeinsam gegen den falschen Tony Stark.
Während sich Captain America, Black Widow und Nick Fury über die letzten Ereignisse unterhalten, erhalten sie Nachricht, dass SHIELD die Energiesignatur in der Bronx geortet hat. Zusätzliche Informationen erhalten sie von Reed Richards. Also schickt Nick Fury Captain America und Black Widow los.
Der Kampf zwischen dem falschen Tony Stark, Spider-Man und X-23 tobt weiter, bis Captain America hinzukommt. Der falsche Tony Stark kann es gar nicht fassen, dass der Captain America dieser Dimension nicht sein Verbündeter ist. Der Kampf entbrennt neu und der falsche Tony Stark lähmt die Helden mit Schallwellen.
Während der falsche Tony Stark noch triumphiert und seine Rückkehr weiter vorbereitet, fällt ihm plötzlich auf, dass er sich nicht nur in einer anderen Dimension befindet, sondern dass sich die Zeitlinien nicht einmal berühren.
Als die Schallwellen nachlassen, können sich die Helden erholen. Spider-Man hat einen Plan. Während Captain America den falschen Tony Stark angreift, schleudert Spider-Man X-23 zu Paul. Dadurch kommt es zu einer Explosion.
Captain America, Black Widow und X-23 sind geschockt, während ihnen Spider-Man nur mühsam begreiflich machen kann, das Paul diese Explosion überlebt haben wird.
Dr. Strange erkennt in seinem Sanctum Sanctuorum, dass damit die Gefahr für die Welt noch nicht vorüber ist.

Fazit:
Kirkman bringt seinen ersten Run über das „Golden Child“ zu einem spannenden Ende. Doch er weiß auch zu überraschen. Titannus baut er weiterhin immer noch nicht in die Haupthandlung ein. Ich denke nun, dass der nächste Run von ihm handeln wird. Darauf lässt zumindest die Aussage des falschen Tony Stark schließen, der sich wundert, dass der Titannus Krieg in dieser Dimension noch nicht stattgefunden hat.
Leider ist Kirkman nicht mehr darauf eingegangen, ob und ggfs. wie die Fantastischen Vier ihre Kräfte zurückerlangt haben.
Eigentlicher Höhepunkt ist für mich die Unterhaltung zwischen den Helden über Spider-Mans Popularität bei den anderen Helden, die Captain America wohl auf den Punkt bringt.

Rezension von Uwe "Jameson" Bender-Muth.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite