Montag, Februar 27, 2006

Black Widow 2 #2


Titel: What Do You Really Deep Down Want?
Autor: Richard K. Morgan
Zeichner: Sean Phillips
Inker: Bill Sienkiewicz
Kolorierung: Dan Brown
Lettering: Cory Petit
Cover: Bill Sienkiewicz
Redaktion: Jennifer Lee
Erscheinungsdatum: 12/2005
Deutsche Fassung: -
Übersetzung: -



Charaktere:
Black Widow, Nick Fury, Daredevil, Kestrel, Ferris, Sally Anne, Bobby Campero, Rafael Perez

Handlung:
Bei einem alkoholkranken Arzt läst Bobby Campero Sally Anne an einer Schusswunde operieren. Sally Anne überlebt den Eingriff.
Später dringt Black Widow in das Haus des Arztes ein. Der Arzt sieht sie und glaubt, sie sei eine von Camperos Gehilfen. Black Widow fragt ihm nach dem Medusagen aus, das er tatsächlich für Campero aufbewahrte. Dann erfährt sie von Sally Anne. Nun knöpft sie sich den Arzt vor, um mehr zu erfahren. Anschließend weiß sie, wohin sie sich wenden muss.
In New York hört Daredevil seinen Anrufbeantworter ab. Er hat eine Nachricht von Black Widow, die ihm mitteilt, dass sie nun Verbrecher jagt und dass es sich gut anfühlt. Tatsächlich mischt Black Widow die Verbrecherszene in Miami gewaltig auf. Dabei empfindet sie es als entscheidend, dass das organisierte Verbrechen den Leuten das gibt, was sie wirklich möchten und dass die Leute dann hierfür ihr ganzes Leben zu bezahlen haben.
Rafael Perez tobt, dass ihm so viele Geschäfte vermasselt wurden. Er stellt seine Bosse zur Rede. Zu seiner Verwunderung erhält er einen Anruf der Black Widow, die ihm erklärt, dass sie nicht an seinen Geschä4ften interessiert ist.
Unterdessen spielt Matt Murdock Nick Fury den Anruf der Black Widow vor. Sie wissen, dass sie in Schwierigkeiten steckt und dass sie ihr helfen müssen.
Kestrel und Ferris beobachten ein Verhör, das zu nichts führt. Also fordert Kestrel Ferris auf. Etwas zu tun. Daraufhin knöpft er sich den Mann höchst brutal vor.
Perez und Campero unterhalten sich über die Tiefschläge, die sie einstecken mussten. Besonders Perez hat kein Interesse, weitere Nackenschläge zu kassieren. Stattdessen will er sich lieber auf gesellschaftlich feinen Parkett bewegen. Also setzt er Campero ein Ultimatum.
Campero fährt durch die Stadt und nimmt telefonisch Kontakt mit Black Widow auf, die sich jedoch auf seiner Rückbank befindet. Sie hält ihm ein Messer an den Hals und will von ihm wissen, wo er Sally Anne hingebracht hat.
Doch Black Widow befindet sich ihrerseits im Visier eines Scharfschützen.

Fazit:
Auch der zweite Teil macht so richtig Spaß. Man merkt als Leser rasch, mit welcher Sorgfalt Morgan seine Story durchkonzipiert hat. natürlich bleibt es spannend zu erfahren, was Campero mit dem Medusagen vorhat. Will er es Sally Anne injizieren, um so mit dem Medusagen und ihr zu experimentieren oder ist auch Campero nur eine Marionette, was ich zurzeit vermute. Darauf lässt schließlich auch das Gespräch zwischen Perez und Campero schließen.
Gespannt bin ich auch, wann Daredevil eingreift.
Die Story ist auf jeden Fall klasse.

Rezension von Uwe "Jameson" Bender-Muth.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite