Montag, Dezember 19, 2005

Runaways #2 (Vol. 2)


Titel: True Believers Part 2
Autor: Brian K. Vaughan
Zeichner: Adrian Alphona
Inker: Craig Yeung
Kolorierung: Christina Strain
Lettering: Randy Gentile
Cover: Jo Chen
Redaktion: C.B. Cebulski
Erscheinungsdatum: 05/2005
Deutsche Fassung: -
Übersetzung: -



Charaktere:
Gertrude, Karolina, Molly, Nico, Chase, Victor, Chris Powell, Julie Power, Phil Urich, Mickey, Johnny, Jorge

Handlung:
Excelsior sieht sich Fotos der vier Mädchen der Runaways an. Sie haben kein Foto von Chase, den sie für den Kopf der Bande halten. Besonders Johnny ist nicht so begeistert, dass sie die Runaways einfangen sollen, da sie ja das Böse bekämpfen. Doch Mickey argumentiert mit der hohen Prämie. So zieht Mickey langsam die anderen Mitglieder auf ihre Seite, bis alle versprechen, mitzumachen.
Die Runaways rätseln noch über die Leiche. Nico soll versuchen sie mit ihren mystischen Fähigkeiten zu reanimieren. Sie gesteht zum, Entsetzen der Anderen, dass sie dies schon einmal vergeblich bei Alex versucht hat. Dennoch versucht sie, wenigstens ihre Erinnerungen abzurufen.
Sofort läuft die Erinnerung wie ein Film ab. Gertrude kämpft mit den Rächern gegen Victorius, der unbesiegbar scheint. Nur Gertrude hat noch eine Idee.
Nico, die die Vision hatte, ist geschockt. Sie weiß nun, dass die Frau die Wahrheit gesagt hat. Sie war Gertrude aus der Zukunft.
Die Runaways beraten und kommen zu dem Schluss, dass sie Victorius lieber umerziehen wollen, statt gewalttätig zu werden.
Victor und Jorge unterhalten sich, während ihre Mitschüler Sportunterricht haben. Victor selbst ist vom Sport befreit. Dann sehen sie plötzlich, wie der Laubfrosch der Runaways heranfliegt. Karolina spricht Victor an, der sie anschreit. Schon verformt sich die Tribüne des Sportfeldes. Victor weiß nicht, wie er das gemacht hat.
Bei der Los Angeles Times erhält Phil Urich einen Anruf von dem Unbekannten.
Derweil bringen Victors Kräfte Karolina dazu, wegzufliegen.
Nun ist Victor endgültig geschockt und ergibt sich. Victor bittet fast schon um Hilfe, weil er sich nicht unter Kontrolle hat. So lässt er auch Molly einfach davonfliegen. Nico reagiert mit einem Zauber, dem Victor gedankenschnell ausweicht, so dass Old Lace getroffen wird. Doch dann knockt ihn Nico mit einem gezielten Tritt aus.
Als die Runaways davonfliegen wollen, erscheint Excelsior.

Fazit:
Die Story steht eindeutig unter dem Motto: Victor entdeckt seine Kräfte. Offensichtlich ist er ein Mutant, mit schier unbegrenzten Kräften, wobei mich da Verbiegen der Metalltribüne an Magneto erinnert hat. Das erste Mal seit Bestehen der Runaways setzt Vaughan vielleicht einen nicht ganz so spannenden und dramatischen Cliffhanger, aber dies sei ihm mit der # 20 (wenn man durchnummeriert) verziehen.
Spaß macht mir natürlich der anonyme Auftraggeber, hinter dem ich wegen der Verwandtschaft der Kräfte Magneto vermute. Ganz klar ist mir noch nicht die Rolle Mickeys, die sich allzu leicht mit Geld locken lässt. Ist sie nur naiv oder geldsüchtig oder steckt da mehr dahinter? Schau’n mer mal.

Rezension von Uwe "Jameson" Bender-Muth.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite